Visuelle Agnosie

StartseiteSchlagwort: Visuelle Agnosie

Visuelle Agnosie

Selten auftretende Störung der visuellen Erkennung von Objekten. Der Definition zufolge dürfen die Sprachfunktionen, die intellektuellen Funktionen die Sehleistung und das Gesichtsfeld nicht beeinträchtigt sein. Es werden die apperzeptive visuelle Agnosie und die assoziative visuelle Agnosie unterschieden. (Siehe auch Agnosie)

Literatur:

Rentschler, I., Treutwein, B., Landis, T.U. (1994) Dissociation of local and global processing in visual agnosia.Vision-Research, Vol 34(7) 963-971

Feinberg, T.E., Dyckes, B.D., Miner, C.R., Roane, D.M., Knowledge, implicit knowledge and metaknowledge in visual agnosia and pure alexia. Brain, 118, 789-800

Lissauer, H. (1890) Ein Fall von Seelenblindheit nebst einem Beitrag zur Theorie derselben. Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten, 21, 220-270