Wir entwickeln computergestützte Aphasietherapie

Unsere Programme helfen in Kliniken, Praxen und beim Patienten zu Hause

Bild einer Therapiesoftware bei auditive Verarbeitungsstörung, Schlaganfall, Hirnblutung, Unfall, Tumor, Operation, Morbus Parkinson, MS, ALS, Schädel-Hirn-Trauma, Hirnhautentzündung, Demenz

Die Therapiemodule

Die aphasiaware Therapiemodule können im stationären und ambulanten Setting eingesetzt werden. Die Programme sind eine wertvolle Ergänzung und Erweiterung des logopädischen Angebots und Baustein der Qualitätssicherung.

Entwicklung, Evaluation und Qualitätssicherung

Peer-reviewed von Experten

Die aphasiaware Therapiemodule werden nach der Erprobungsphase einem unabhängigen Expertengremium zur Begutachtung vorgelegt. Ergonomie, theoretische Fundierung sowie die konzeptionelle Geschlossenheit werden beurteilt

Einsetzbar bei allen Syndromen

Die aphasiaware Therapiemodule wurden während der mindestens einjährigen Erprobungsphase erfolgreich bei allen aphasischen Syndromen nach Schlaganfall kurativ und evaluativ eingesetzt. Sie dokumentieren qualitative Aspekte objektiv über den gesamten Therapieverlauf

Entwickelt von Therapeuten

Die aphasiaware Therapiemodule werden auf der Basis des Integrierten Therapie Systems von Therapeuten entwickelt und konzeptionell auf sprachsystematische Ausfallserscheinungen bei Aphasie abgestimmt

Umfassende Ergebnisdarstellung

 Statistik mit Dokumentation von Reaktionszeit, Leistungszuwachs, Wirksamkeit von Cueing, Verteilung von Fehlertypen, Lösungsstrategie, Koinzidenz von Veränderungen, Fehlerposition und linguistischer Performanz.

Die wichtigsten Merkmale …

  • Therapiebegleitende Leistungsstatistik
  • Reaktionszeitmessung
  • Einheitliches Bedienkonzept
  • Netzwerkfähig
  • Linguistisch kontrolliertes Übungsmaterial
  • Selbstadaptiv im Schweregrad
  • Keine Internetverbindung nötig
  • Hohe Übungsfrequenz möglich
  • Auch für Touchscreen konzipiert
  • Umfangreiche Auswertung
  • Prototypische Zeichnungen
  • Für Klinik, Praxis und zu Hause
  • Modellorientierte Methodik
Kontakt und Vertrieb