Lexical bias

StartseiteSchlagwort: Lexical bias

Lexical bias

Wortüberlegenheitseffekt

Lexikalische Entscheidungsaufgaben

Bei lexikalischen Entscheidungsaufgaben werden Pseudowörter, Wörter (und Nichtwörter) randomisiert nacheinander visuell oder auditiv dargeboten. Der Proband muß bei jedem Item möglichst schnell angeben, ob es sich um ein Wort handelt. Gemessen wird die Variable Reaktionslatenz. Verglichen werden dann z.B. die Ergebnisse von Aphasikern mit denen einer Normgruppe, oder auch die Entscheidungslatenzen von Inhaltswörtern und Funktionswörtern.

Literatur:

n.n.