Incremental processing

StartseiteSchlagwort: Incremental processing

Incremental processing

In seriellen Sprachverarbeitungsmodellen angenommene parallele Verarbeitungsaktivität verschiedener Sprachproduktionskomponenten mit einzelsprachspezifischen Inversionen der Reihenfolge. Die Produktion des Satzes “Hans übernachtete gestern in Leipzig” würde dann wie folgt ablaufen wobei die unter (1:),(2.) usw. aufgeführten Prozesse gleichzeitig ablaufen: (1.) Das Ereignis (Hans übernachtete) wird konzeptualisiert. (2.) Das Ereignis wird formuliert und der Ort (in Leipzig) wird konzeptualisiert. (3.) Das Ereignis wird artikuliert, der Ort wird formuliert und die Zeit (gestern) wird konzeptualisiert. (4.) Der Ort wird artikuliert und die Zeit wird formuliert. (5.) Die Zeit wird artikuliert.

Literatur:

Kempen, G., Hoencamp, E., (1987) An incremental procedural grammar for sentence formulation. Cognitive Science, 11, 201-258.